Wetterwarnung für Kreis Segeberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

co kaminmotiv 1200x630Jeder vierte Haushalt hat einen Kamin-oder Kachelofen, doch nur wenige schützen sich vor Kohlenstoffmonoxid, kurz Kohlenmonoxid (CO).

Mit einer gemeinsamen Aufklärungswoche vom 19. bis 25. Oktober 2020 möchte die Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen die Bevölkerung zusammen mit denn Feuerwehren, Schornsteinfegern, Versicherern und anderen Partnern auch in diesem Herbst über die gesundheitsgefährdenden Gefahren von Kohlenstoffmonoxid (CO) informieren und damit die Zahl der CO-Vorfälle senken.

Etwa 5.000 Menschen im Jahr erleiden in Deutschland eine Kohlenmonoxidvergiftung. Bei jedem Zehnten endet eine solche Vergiftung tödlich, wobei die Dunkelziffer deutlich höher ist, da die Symptome der Vergiftung oft nicht erkannt oder falsch diagnostiziert werden.

Aber was ist überhaupt Kohlenmonoxid (CO)?

Kohlenstoffmonoxid ist ein gefährliches Atemgift, das man nicht sehen, riechen oder schmecken kann. Betroffene bemerken nicht, wenn sie Kohlenmonoxid einatmen, denn es gibt keine typischen Symptome wie Husten oder Atemnot.

Wie wirkt Kohlenmonoxid auf den Körper?
co infografik 1200x630Kohlenmonoxid verdrängt den Sauerstoff im Blut und in der Muskulatur. Die lebenswichtige Versorgung von Organen und dem besonders auf die Sauerstoffversorgung angewiesenen Gehirn ist dadurch blockiert. Es entsteht je nach CO-Konzentration ein schleichender oder auch akuter Sauerstoffmangel an Herz, Gehirn und Organen.

Der Körper reagiert auf zwei Arten:

a. Die Produktion der roten Blutkörperchen wird erhöht, um mehr Sauerstoff im Blut zur Verfügung zu stellen. Dadurch steigt der „Hämatokrit“, d.h. der prozentuale Anteil der Blutzellen im Blut steigt im Verhältnis zum flüssigen Blutplasma, das Blut wird zäh- und dickflüssiger.

b. Gleichzeitig versucht der Körper mit einer höheren Herzmuskelfrequenz, das Blut schneller durch den Körper zu befördern. Das Ergebnis sind, je nachdem wie lange die Belastung anhält, die unten gezeigten Beschwerden.

Beschwerden:

  • Schwindel
  • Schläfrigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Verwirrtheit
  • Druck auf der Brust
  • Herzrasen
  • Übelkeit bis hin zu Erbrechen
  • Bewusstlosigkeit


Warum ist Kohlenmonoxid so gefährlich ?
Das Gas kann mühelos durch Wände oder Fußböden dringen, so dass es auch in Räumen auftritt, in denen sich keine potenzielle CO-Gefahrenquelle befindet. Alle Faktoren zusammengenommen machen CO so heimtückisch. Abhängig von der Konzentration in der Raumluft kann eine Kohlenmonoxidvergiftung zu erheblichen Beschwerden, Bewusstlosigkeit und zu massiven gesundheitlichen Spätfolgen bis hin zum Tod führen.

Anbringung CO MelderWas kann ich in meinem Haushalt tun?
Der Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. (bvbf) empfiehlt den Einbau von CO-Meldern, die das Gas über elektrochemische Sensoren erkennen und ab einer bestimmten Konzentration in der Luft Alarm schlagen.
Wer also eine Heizungsanlage, Gastherme, einen Ofen oder Kamin betreibt, sollte auf einen CO-Melder nicht verzichten.

Im Alarmfall sofort Fenster öffnen! Nur frische Luft bringt Rettung!

Bei einer erhöhten Kohlenmonoxid-Konzentration hilft nur eines: frische Luft. Deshalb sollten im Alarmfall alle Fenster aufgerissen werden, damit ausreichend Sauerstoff in den Wohnraum gelangen kann und sich das Kohlenmonoxid verflüchtigt.




 


!!ACHTUNG: Niemals selber in Gefahr bringen, sollte z.B bereits eine Person bewusstlos im betroffenen Raum liegen oder man selber Beschwerden bekommt, den Notruf über die Notrufnummer: 112 wählen und das Haus sofort mit allen Bewohnern verlasen!!


 Mehr Infos zur Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen

CO Plakat 2020

Letzte Einsätze

24.11.2020
Einsatzfoto Hilflosigkeit in ...
TH K TV
weiterlesen
14.11.2020
Einsatzfoto Kellerbrand
FEU
weiterlesen

Website-Update 

09.11.2020 - Alarmstichworte
(Aktualisiert)

20.10.2020 - Aufklärungswoche: "CO macht KO"
(Hinzugefügt)

Wetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Segeberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.